Wohlfahrtsökonomie: Von der Gesamtrente zum Pareto-Optimum

Ressourcen wie Metalle, Gesteine oder Wälder sind knapp. Die Politik ist deshalb gefragt, die knappen Mittel bestmöglich zu verteilen, um das Optimum für die Gesellschaft zu erreichen. In der Wohlfahrtsökonomie setzen sich Wissenschaftler schon seit Jahrzehnten mit der Frage der Allokation von Ressourcen und der Wohlfahrtsoptimierung auseinander. Daraus haben sich viele unterschiedliche Theorien gebildet – besondere Betrachtung finden dabei im folgenden Artikel die Theorien von Marshall und Pareto.