Uber: Ist ein Lizenzverlust unausweichlich?

Der Fahrdienstvermittler Uber steht immer wieder in der Kritik und sein weiteres Bestehen wird heiß diskutiert. Auch die Politik weiß nicht, wie sie mit diesem neuen digitalen Dienst, der auf dem Gedanken der „Sharing Economy“ aufbaut, umgehen soll. London setzt nun einen ersten Schritt und hat sich aus unterschiedlichen Gründen gegen eine Lizenzverlängerung entschieden. Diese Entscheidung wird bejubelt, aber auch heftig kritisiert. Doch welche Argumente sprechen für und gegen diese Entscheidung?